Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2016 angezeigt.

Vorboten des Frühlings

Auch wenn es heute Nachmittag durch die Warmfront im Raum Innsbruck kurzfristig bis ganz herunter geschneit hat und sogar die Wiesen weiß wurden (Wahnsinn, dabei haben wir Mitte Februar ;-), gibt es dennoch einige Zeichen, dass der Frühling schon gehörig anklopft. Sieht man sich die letzten Wochen im Vergleich an, so fällt auf, dass die Temperatur um 2,5 Grad über dem Mittel liegt (Quelle: ZAMG). Die Temperaturen, die wir seit Ende Jänner erleben passen mehrheitlich eher in den März, wenn nicht sogar in den April. Somit ist es auch kein Wunder, dass die Vegetation wohl ihrer Zeit voraus sein wird in diesem Jahr. Der Schnee fehlt, der Frost fehlt und ... die Wetterlage spricht derzeit auch weniger für Winter.



Mild wird's! Die Warmfront ist gerade dabei uns zu überqueren und ihr folgt entsprechend die sehr milde Luft. Am Sonntag und Montag ist verbreitet mit zweistelligen Plusgraden zu rechnen, d.h. so im Bereich zwischen 14 und 17 Grad. Auf 2.000 m Höhe bekommen wir es mit +5 bis …

Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen

Wir schreiben Mitte Februar und das Inntal ist bereits seit 10 Tagen (wieder) aper. Zwar hat es im Nordstau speziell vom Bregenzerwald bis ins Loferer Land im Jänner mehr als im Durchschnitt geschneit, das aber zumeist bei Schneefallgrenzen zwischen 800 und 1200 m. In Innsbruck (dort gibt es eben Messungen) lag bisher im Winter nur an knapp 20 Tagen Schnee, im Durchschnitt sind es rund 60 Tage (Mittel: 1999-2015), im Jahrhundertwinter 2005/06 waren es sogar 120 Tage mit Schnee (November bis März). Die Ursache für den Schneemangel ist anhand der Grafik schnell ausgemacht: es war einfach zu mild.


Die letzten zwei Wochen waren eher vom Südstau dominiert und somit gab es neben Karnischen Alpen und Karawanken auch in der Pack- und Koralpe sowie im Bereich der Gurktaler Alpen und im Steirischen Randgebirge Neuschneezuwachs. Die Messstationen der ZAMG und der Lawinenwarndienste (nicht abgebildet) zeigen Schneehöhen um die 40 bis 60 cm. Ein Italientief bringt dort in den nächsten Tagen ab…